Vivien gelang der große Wurf Vivien Brang ist Kreismeisterin im Ballwurf Man   muss   nicht   groß   sein,   um   großes   zu   vollbringen.   Diese (erfreuliche)   Erkenntnis   bewahrheitete   sich   wieder   einmal   beim     diesjährigen   Kreisjugendsportfest   am   27.   August   in   Gerolstein. Mit   einer   der   zahlenmäßig   kleinsten   Mannschaften   angereist   (8 Teilnehmer und Teilnehmerinnen) und trotzdem viel erreicht. Den   größten   Sieg   feierte   dabei   Vivien   Brang   aus   der   Klasse   8a. Sie   gewann   überlegen   in   ihrer   Altersklasse   mit   über   33,40   m den   Ballwurfwettbewerb   und   zwar   –   und   da   sind   wir   wieder   bei der   Größe   –   als   eine   der   kleinsten   Teilnehmerinnen   des   Feldes.   Dabei   hatte   sie   gegenüber   der Zweitplatzierten einen Vorsprung von gut 1,50 m. Das sind Welten! Nicht   zu   vergessen   sind   aber   auch   die   weiteren   Leistungen   der   anderen   Starter   unserer   Schule. So   errang   Robin   Dinges   (9b)   in   seiner   Altersklasse   im   Kugelstoßen   einen   bemerkenswerten   2. Platz   und   außerdem   im   Weitsprung   einen   3.   Platz.   Auch   hierzu   unseren   herzlichsten   Glück - wunsch.    Aber    auch    die    anderen    Teilnehmer    (Leeni    Lamberty,    Leonie    Benner,    Bobby    Jean Bücking,   Tim   Köhler,   Daniel   Gurin   und   Jan-Lucca   Heinz)   kämpften   gut   und   errangen   tolle   Leis - tungen und das bei einer sehr kleinen Mannschaft. Wir gratulieren noch einmal allen Teilnehmern, Platzierten und Gewinnern.
Vivien Brang beim Wurf
Die Kennenlerntage der 5. Klassen bei Don Bosco und die spannende Frage: „Wo ist Edgar?“ Auch   in   diesem   Jahr   machten   sich   die   5.   Klassen   mit   ihren   Klas - senlehrern   wieder   auf   die   Reise   zu   Don   Bosco   nach   Jünkerath,   um gemeinsam   mit   unserer   Schulsozialarbeiterin,   Frau   Beger-Walk, aus    vielen    Fremden    Klassenkameraden    und    manchmal    sogar Freunde zu machen. Bei   den   Kennenlerntagen   vom   26.08.   –   28.08.2019   hatten   die Schülerinnen    und    Schüler    Gelegenheit    in    Teamspielen    wie    der „Stuhlparade“,   „Wo   ist   Edgar?“   oder   bei   einem   Lagerfeuer-   und Discoabend   die   neuen   Mitschüler   und   Klassenlehrer   genauer   zu beschnuppern.   Auch   unsere   Schulleiterin,   Frau   Stabel,   verbrachte   einen   Nachmittag   bei   den 5.Klassen.   Dabei   konnte   sie   beobachten,   wie   es   den   Schülerinnen   und   Schülern   gelang   ein „Schiff   der   Gemeinschaft“   zu   bauen,   das   in   den   kommenden   Jahren   auch   den   größten   Stürmen trotzen und alle sicher ans Ziel (den Abschluss an der ARS+) bringen soll. Kurz   und   gut:   Mit   viel   Spaß,   leckerem   Essen   und   Sonnenschein   waren   die   Kennenlerntage   der   5. Klassen auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg!
Viele neue Gesichter und “a half man” Die Schulgemeinschaft begrüßt die neuen Fünftklässler feierlich Am   Montag,   dem   12.08.2019,   wurden   die neuen     Fünftklässler     feierlich     an     unserer Schule   begrüßt.   Zusammen   mit   ihren   Eltern waren    dazu    die    neuen    Schülerinnen    und Schüler   zu   einem   Schulgottesdienst   in   die “St.   Martin”   Kirche   in   Hillesheim   eingeladen, der   von   den   Relischülern   der   Klassen   6a   und 6b       unter       der       Leitung       von       der Gemeindereferentin   Frau   Peters,   Frau   Knop und   Frau   Roos   unter   dem   Motto   “Wir   sitzen alle in einem Boot” liebevoll gestaltet wurde. Anschließend     begrüßte     die     Schulleiterin, Andrea        Stabel,        im        Namen        der Schulgemeinschaft    die    neuen    Schülerinnen und    Schüler    sowie    deren    Eltern    in    der Sporthalle   und   hieß   sie   herzlich   willkommen. Auch    hier    wurden    die    Fünftklässler    mit einem   bunten   Programm   begrüßt.   Mit   dabei:   die   Schüler   der   Klassen   7a   und   7b   sowie   das Erfolgstrio   “Two   and   a   half   man”.   Den   musikalischen   Anfang   machte   dabei   die   Klasse   7b   unter Leitung   von   Herrn   Lieder.   Danach   führte   die   7a,   unter   Leitung   des   pädagogischen   Koordinator Lars    Merten,    ein    Musikstück    mit    sogenannten    Boomwhackers    auf.    Auch    Heidi    Servos,    die      Vorsitzende   des   Fördervereins,   begrüßte   die   neuen   5er   sowie   ihre   Eltern   auf   das   Herzlichste. Bevor   nun   aber   jeder   durch   seine   Klassenlehrer   Frau   Hedrich   (5b)   und   Herr   Merten   (5a) aufgerufen   wurde,   spielte   das   schuleigene   Trio   “Two   an   a   half   man”   mit   6   Händen   am   Piano.   Im Anschluss   ging   es   für   die   neuen   Schüler   zur   ersten   Stunde   in   ihren   Klassenraum.   Beendet wurde diese erste gemeinsame Stunde mit dem traditionellen Luftballonwettbewerb der Schule. Während    der    ersten    “Schnupperstunde”    erhielten    die    Eltern    durch    Frau    Stabel    wichtige Informationen    rund    um    das    Schulleben.    Beendet    wurde    die    Infoveranstaltung    mit    einer Einladung   des   Fördervereins   zu   Kaffee   und   Kuchen,   die   dankend   angenommen   wurde.   Für   die Organisation   und   der   Ausrichtung   des   leiblichen   Wohls   gilt   dem   Förderverein   ein   besonderer Dank. Unsere neuen 5-er im Bild
August August August Die Klasse 5a mit Herr Merten Die Klasse 5b mit Frau Hedrich
Augustiner-Realschule plus Hillesheim
Ganztagsschule in Angebotsform