Februar Februar Februar
Nach „Das fünfte Zeichen“ kommt nun der neue Film der Augustiner-Realschule plus Hillesheim ins Kino “Die andere Seite”    „Julia,   ein   15-jähriger   Teenager,   lebt   mit   ihrer   Mutter   alleine.   Als   sie noch   ein   kleines   Kind   war,   kam   ihr   Vater   bei   einem   Unfall   ums   Leben. Eines   Tages   erbt   Julia   einen   großen   Spiegel   von   ihrem   Onkel.   Einen Onkel,   von   dem   sie   und   ihre   Mutter   nichts   wussten.   Julia   kann   an   dem Spiegel   nichts   Besonderes   entdecken,   muss   aber   bald   feststellen,   dass sie,   ohne   es   zu   merken,   dem   Spiegel   ein   Geheimnis   entlockt   hat.   Mit ihrer    besten    Freundin    und    deren    Bruder    versucht    sie    nun    dieses Geheimnis   zu   lüften.   Dabei   stoßen   sie   auf   eine   unglaubliche   Geschichte und   finden   unter   anderem   heraus,   dass   der   Tod   von   Julias   Vater   gar kein Unfall war...“ Nach   knapp   zwei   Jahren   Produktionsphase   ist   das   neue   Kinoprojekt   der   Augustiner-Realschule plus   in   Hillesheim   endlich   fertig   geworden.   Mit   über   100   Beteiligten   und   etlichen   Stunden   Arbeit,     gelang der Film AG der  Schule auch diesmal ein großartiger Film. Aufgrund   des   riesigen   Erfolges   des   letzten   Kinofilms   sind   diesmal zwei Vorstellungen geplant. Die Premierenvorstellung ist am 20.02.2018. Eine weitere Vorstellung findet am 13.03.2018 statt. Beginn beider Vorstellungen ist jeweils 19.00 Uhr. Wo: Kino der Eifel-Film-Bühne in Hillesheim. Zur   Premiere   werden   natürlich   auch   die   Hauptdarsteller   und   die   Filmcrew   anwesend   sein,   um   die Fragen des Publikums zu beantworten. Eintritt: 5,--€ Wir     freuen     uns     über     zahlreiche Zuschauer   und   zwei   ausverkaufte   Vorstellun - gen!
Die Filmcrew
Neugierig? Klicke auf die Kamera, um den Trailer zu sehen!
Mit Polonaise in den Karneval Närrisches Treiben an unserer Schule Am   08.   Februar   fand   die   diesjährige   Karnevalssitzung   unserer Schule   statt.   Los   ging   es   mit   einer   Polonaise   durch   die   Schule. Dabei   wurde   jede   Klasse   aus   ihren   Räumen   abgeholt.   So   bildete sich   eine   große   Schlange,   die   singend   durchs   Gebäude,   hin   zur Turnhalle   zog.   Hier   begannen   dann   die   Feierlichkeiten.   Und   wie gefeiert   wurde.   Viele   Klassen   hatten   Beiträge   und   Mitmachspiele vorbereitet,   so   unter   anderem   Bobbycarfahren,   Strumpfsockentheater,   Wettbewerb   um   das beste   Kostüm,   Lehrersingen   (bei   dem   die   Lehrer   alles   gaben)   u.v.m.   Ein   närrisches   Treiben,   das abwechslungsreich   war   und   Spaß   machte.   Weitere   Höhepunkte   eines   gelungenen   Vormittags waren Auftritte der Nohner Tanzgarde sowie des Hillesheimer Karnevalvereins. Auf   diesem   Wege   möchte   die   Schule   noch   einmal   allen   danken,   die   an   der   Vorbereitung   und Durchführung beteiligt waren und so für eine tolle Feier und Stimmung sorgten.
Licht aus - Film ab! „Die   andere   Seite“,   der   zweite   Spielfilm   der   Kinofilm-AG,   startet   mit   großem Erfolg im Kino Es   ist   der   20.   Februar   2018   fast   19.00   Uhr   und   in   wenigen Momenten   geht   es   los.   Der   mit   Spannung   erwartete   zweite Film   unserer   Kinofilm-AG   („Die   andere   Seite“)   startet.   Die ersten   Besucher   kamen   deshalb   bereits   gegen   18.00   Uhr, um sich gute Plätze zu sichern. Doch   bevor   der   eigentliche   Film   begann,   warten   noch   zwei weitere    Highlights    auf    die    Zuschauer:    Zum    einen    sehr sehenswerte   Werbespots   der   Klasse   8c,   unter   Leitung   von Frau   Hedrich   und   zum   anderen   ein   ganz   besonderer   Zei - chentrickfilm,   denn   die   Figuren   des   Films   wurden   durchgän - gig von Schülern der Klasse 6a synchronisiert. Nach einer kurzen Begrüßung der Kinobesucher durch Herrn Merten ging es endlich los. Trotz   einer   Laufzeit   von   118   Minuten,   waren   die   Zuschauer   von   der   Handlung   gefesselt.   Schre - ckensmomente   wechselten   sich   mit   Lachern   ab   und   ließen   so   nie   Langeweile   aufkommen.   Dabei freuten   sich   die   einen   über   die   vielen   versteckten   Gags   im   Hintergrund   der   einzelnen   Szenen, andere wiederum staunten nicht schlecht über die vielen tollen Effekte. Ihre   Begeisterung   zeigten   die   Zuschauer   am   Ende   des   Films   durch   einen   langanhaltenden,   kräf - tigen Applaus. Nun   wurde   es   noch   einmal   für   die   Hauptdarsteller   aufregend,   denn   sie   stellten   sich   den   Fragen und   der   Einschätzung   des   Publikums.   Doch   die   Nervosität   war   unbegründet,   denn   alle   waren sich   einig:   Die   Hauptdarsteller   des   Films   (Franziska   Pinn,   Celine   Betz   und   Noah   Servos)   waren klasse und beeindruckten  mit ihrem schauspielerischen Können. In   einer   Fragerunde   erfuhren   die   Zuschauer   dann   viel   Interessantes   rund   um   die   Entstehung   des Films,   u.a.   die   Tatsache,   dass   die   Darsteller   selbst   Textstellen   im   Drehbuch   ändern   durften,   um mehr Persönlichkeit in ihre Rolle legen zu können. Ein   kurzweiliger   Abend   ging   nun   (leider)   viel   zu   schnell   zu   Ende.   Einige   Besucher   waren   so begeistert, dass sie sich jetzt schon Karten für die nächste Vorstellung sicherten. Neugierig geworden und leider den Film verpasst? Kein Problem! Eine weitere Vorstellung findet am 13. März, um 19.00 Uhr statt. Karten   können   im   Vorverkauf   bei   der   Eifel-Film-Bühne   oder   an   der   Abendkasse   zum   Preis   von 5,00 € erworben werden. Wir würden uns freuen, euch, eure Eltern, Freunde oder Verwandte begrüßen zu können.
Augustiner-Realschule plus Hillesheim
Ganztagsschule in Angebotsform