Februar Februar Februar
Greta und der Sound der Bücher 60. Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs 2019 an unserer Schule Bücher   –   eine   Faszination   ohne   Gleichen.   Sie   erklären   die   Welt,   geben Orientierung   und   verleihen   der   Fantasie   Flügel.   In   fremde   Welten   eintau - chen,   mitfühlen,   Neues   entdecken   und   erfahren   –   alles   ist   möglich.   Und wenn   man   es   dann   noch   schafft   die   Bücher   mit   genau   dieser   Leidenschaft vorzulesen,   dann   ist   das   Zuhören   genauso   faszinierend   wie   das   Lesen und man kann den Sound der Bücher regelrecht hören. Und   die   besten   Vorleser   der   Schulen   des   Kreises   hatten   sich   am   13. Februar   in   unserer   Schule   zusammengefunden,   um   den   Kreissieger   oder die   Kreissiegerin   sowohl   im   Vorlesewettbewerb   als   auch   im   Mundartwettbewerb   zu   finden.   Für unsere   Schule   gingen   dabei   Greta   Romes   (Vorlesewettbewerb)   und   Marc   Zinic   (Mundartwettbe - werb,   beide   6b).   Unterstützt   von   ihrer   Klasse   schlugen   sich   beide   bravourös   und   wurden   nur knapp   geschlagen.   Siegerin   des   Vorlesewettbewerbs   wurde   Paulina   Schmitz   vom   TMG   Daun,   der Sieger   des   Mundartwettbewerbs   wurde   Carlo   Klasen   vom   GSG   in   Daun.   Beiden   gilt   unser   herz - lichster Glückwunsch. Ein   herzlicher   Dank   gilt   aber   auch   allen   Lehrern   und   Schülern   der   Schule,   die   an   der   erfolgrei - chen   Vorbereitung   und   Durchführung   des   60.   Vorlesewettbewerbs   beteiligt   waren.   Dies   waren z.B.   die   Klasse   6a   mit   ihrer   musikalischen   Eröffnung   der   Veranstaltung   unter   Leitung   von   Herrn Merten,   die   HuS-Gruppe   8   mit   Frau   Knop   und   ihrer   tollen   Bewirtung,   Hanna   Janson   und   Julia Retzlaff   aus   der   Klasse   9a   für   ihren   musikalischen   Beitrag   sowie   Joshua   Clemens,   Nils   Oelliger, Nils   Schmitz   und   Andy   Bürgel   (alle   10a)   mit   Herrn   Wolff   sowie   unseren   Hausmeister   Herrn Jakobsf ür die Ausgestaltung des Raumes.
Die Teilnehmer des Kreisentscheides
Augustiner-Realschule plus Hillesheim
Ganztagsschule in Angebotsform