Neu! Juni Juni Juni
Roboter trifft auf 3D-Drucker Augustiner-Realschule    plus    Hillesheim    erhält    großzügige    Spenden    und erweitert    ihre    Möglichkeiten,    den    Schülern    einen    zeitgemäßen    digitalen Unterricht zu bieten Freudig    haben    die    Verantwortlichen    Anfang    Juni den    nächsten    und    somit    fünften    3D-Drucker    in Empfang   genommen.   Dieser   ist   nun   auch   in   der Lage,   größere   Objekte   bis   max.   20   x   20   cm   zu   dru - cken.   Zusätzlich   konnte   der   MINT-Raum   durch   die Ernennung   zur   Informatik-Profilschule   (IPS)   mit   4 weiteren   Laptops   bestückt   werden,   so   dass   neben der    guten    Druckerkapazität    jetzt    16    moderne Arbeitsplätze für die Schüler bereitstehen.  Mit   dieser   für   Schulen   außergewöhnlichen   technolo - gischen   Ausstattung   im   Bereich   des   3D-Drucks,   bekommen   die   Schüler   einen   greifbaren   Einblick in   die   digitale   Berufswelt   und   können   die   Prozesse   „Von   der   Idee   zum   fertigen   Projekt“   nachvoll - ziehen   und   durchleben.   Hier   gilt   der   Firma   TW   Computersysteme   für   die   Beschaffung   der Hardware,   Herrn   Winbush   und   dem   Bürgerdienst   e.V.   für   die   Finanzierung   sowie   für   die   Organi - sation Herr von Schnakenburg ein herzliches Dankeschön. Zur   weiteren   Stärkung   des   Schulprofils   IPS   trägt   auch   die   Anschaffung   von   10   Basis-Sets   "LEGO Education   -   Mindstorms   EV3“   bei.   Das   Basis-Set   versetzt   die   Schülerinnen   und   Schüler   in   die Lage,   eigene   –   auf   modernster   Technik   basierende   –   Lösungen   zu   bauen,   zu   programmieren,   zu testen   und   weiterzuentwickeln.   Seine   Ein-   und   Ausgänge   ermöglichen   den   Bau   von   autonomen Robotern,   Automaten   und   Messwerterfassungssystemen.   Damit   ist   es   hervorragend   im   fächer - verbindenden   Kontext   einsetzbar.   Außerdem   ermutigt   es   die   Schüler   schon   in   der   Entwurfs - phase   eines   Projekts   eigene   Überlegungen   und   Ideen   beizusteuern,   um   kreative   Lösungen   für Aufgaben   und   Probleme   zu   finden.   Damit   wird   Lernen   zum   aktiven,   selbstgesteuerten   und   kom - munikativen Prozess. Hier   gilt   dem   Förderverein   e.V.   der   Schule   ein   herzliches   Dankeschön,   der   dies   durch   seine großzügige finanzielle Unterstützung erst möglich machte.
v.l.n.r.: Frau Stabel, Herr von Schnakenburg, Herr Winbush, Herr Bischoff, Frau Servos
„Auf der Reise unseres Lebens“ Rund 50 Schüler der Augustiner-Realschule plus Hillesheim würdig verab- schiedet Am   Freitag,   den   26.   Juni   2020,   war   alles   hergerichtet.   Der Schulhof   vorbereitet,   die   Bühne   stand,   die   Beiträge   saßen und   die   Sonne   schien   vor   strahlend   blauem   Himmel.   Alles schien   perfekt   für   die   diesjährige   Schulentlassung   und   doch –    war    dieses    Jahr    vieles    anders.    Corona    bestimmt    seit Monaten   den   Schulalltag   und   auch   die   diesjährige   Schulent - lassung.    Doch    für    alle    Beteiligten    (Lehrer,    Schüler    und Eltern)   stand   eines   fest,   dass   wir   unseren   Abschlussschülern einen   würdevollen   Rahmen   und   eine   schöne   Feierstunde bieten wollten. Wo   ein   Wille   ist,   ist   auch   ein   Weg.      Zuerst   entwickelte   die   Schule   ein   entspre - chendes    Hygienekonzept,    welches    die    Verbandsgemeinde    genehmigte    und    so wurde   die   diesjährige   Entlassung   eine   Verabschiedung   in   drei   Etappen,   bei   der zuerst   die   Klasse   9c,   dann   die   10a   und   als   Abschluss   die   10b   ihre   langersehnten Zeugnisse   erhielten.   In   einer   jeweils   1½   h   dauernden   Verabschiedung   unter freiem    Himmel    wurden    die    Klassen    feierlich    auf    ihren    neuen    Reisabschnitt geschickt.   Neben   Reden   der   Schul-   und   Klassenleitung,   war   auch   ein   kleiner   Got - tesdienst   integriert.   Dieser   wurde   von   der   Gemeindereferentin   Frau   Stephanie Peters   und   Pastor   Clemens   Ruhl   geleitet.   Für   die   musikalische   Untermalung   sorg - ten Herr Merten mit Myriam Mühlhoff, Leonie Block und Julia Retzlaff.  Zudem   wurden   jeweils   die   Klassenbesten   geehrt.   In   der   Klasse   9c   waren   das   Leonie   Erdorf   und Oscar   Neuerburg,   in   der   10a   Franziska   Eich   und   Lukas   Bruchmüller   und   in   der   10b   Vicktoria Peces   Calero   und   Anna   Frings.   Außerdem   erhielten   Anna   Frings   und   Cindy   Lehnerz   (beide   10b) den Preis der Ministerin für ihr Engagement in der Schule. Zum   Abschluss   wurden   die   Schüler   mit   einer   Tradition   der   5.   Klassen   überrascht.   Jeder   erhielt einen   Luftballon   mit   Kärtchen   und   der   Luftballon,   der   die   weiteste   Reise   macht,   gewinnt.   Wir sind gespannt! An   dieser   Stelle   bedankt   sich   die   Schule   und   die   Schulleitung   noch   einmal   recht   herzlich   bei allen   Beteiligten   für   ihren   Einsatz,   sowohl   in   der   Vorbereitung   als   auch   in   der   Durchführung   der Abschlussveranstaltung   und   wünscht   allen   diesjährigen   Abschlussschülern   alles   Gute   auf   ihrer weiteren Reise ihres Lebens.
Augustiner-Realschule plus Hillesheim
Ganztagsschule in Angebotsform Informatik-Profil Schule