Mai Mai Mai
Jugend und Sexualität
Flinke Finger gesucht Schülerleistungsschreiben 2018 Es   ist   schon   zu   einer   guten   Tradition   der   Schule   geworden,   dass   jährlich   im Frühjahr   viele   Schüler   unserer   Schule   am   Rheinland-Pfälzischen   Schülerleis - tungsschreiben   teilnehmen.   Am   15.   Mai   war   es   wieder   mal   soweit.   Die Aufgabe   für   die   Schüler   und   Schülerinnen   bestand   nun   darin,   eine   10-Minu - ten-Abschrift   von   einem   Text   ohne   Silbentrennungen   anzufertigen,   wobei eine   Mindestanschlagszahl   nicht   erforderlich   war.   Jeder   der   Teilnehmer   war bis in die Fingerspitzen motiviert. Weiterhin   wurde   ein   Fremdsprachenwettbewerb   angeboten,   der   ebenfalls aus   einer   10-Minuten-Abschrift   mit   einem   Fremdsprachentext   ohne   Silben - trennung   bestand.   Hier   nahmen   zwar   nur   zwei   Schüler   unserer   Schule   teil, aber es ist auch verdammt schwer in einer anderen Sprache zu schreiben. Eines   vorneweg:   Jeder   Teilnehmer   unserer   Schule   absolvierte   den   Wettbewerb   mit   Bravour   und erhielt   eine   Urkunde,   die   besten   der   Schule   aber   kamen   aus   der   6a   und   waren   Philipp   Schegner sowie   Maren   Schmitz.   Wir   gratulieren   Beiden   auf   das   Herzlichste   und   bedanken   uns   bei   Frau Löwen für die sehr gute Vorbereitung und Auswertung des Wettbewerbs.
Sport hält fit 103 Schüler errangen 2017 das Sportabzeichen Das   Deutsche   Sportabzeichen   ist   eine   Auszeichnung   des   Deutschen   Olympischen Sportbundes.   Es   wird   als   Leistungsabzeichen   für   überdurchschnittliche   und   vielseitige körperliche   Leistungsfähigkeit   verliehen.   Soviel   zur   Theorie.   Es   zu   erringen,   ist   mitun - ter   schwieriger   als   gedacht.   Dazu   muss   jeder   Schüler   Disziplinen   aus   den   Bereichen      Kraft, Ausdauer,   Schnelligkeit   und   Koordination   absolvieren.   Je   nach   erreichter   Punktzahl   kann   man nun   das   Sportabzeichen   in   Bronze,   Silber   oder   sogar   Gold   erreichen.   An   unserer   Schule   erhielten 103   Schüler   das      Sportabzeichen.   Das   sich   so   viel   körperlicher   Einsatz   doppelt   lohnt,   wurde   bei einer   Feierstunde   in   der   Kreissparkasse   Daun   deutlich.   Zum   einen   waren   da   die   vielen   tollen Ergebnisse,   die   erzielt   wurden,   zum   anderen   erhielt   Herr   Kunstmann   im   Namen   der   Schule   für jedes   Sportabzeichen   noch   einmal   2   €   von   der   Kreissparkasse,   also   insgesamt   206   €.   Dieses Geld wird natürlich in neue Sportgeräte investiert. Die   Schulgemeinschaft   gratuliert   allen,   die   das   Sportabzeichen   erhielten   recht   herzlich   und dankt ihnen gleichzeitig.
Mit allen Wassern gewaschen Schüler feiern mit den Grundschülern der Schulen ein tolles Frühlingsfest Es   ist   der   16.   Mai   2018,   13.30   Uhr.   Wie   es   sich   für   ein   Früh - lingsfest   gehört,   scheint   die   Sonne.   Irgendwo,   doch   leider nicht   in   Hillesheim.   Alles   war   vorbereitet:   Stühle   und   Bänke für   gut   120   Grundschüler   standen   auf   dem   Schulhof,   der   Grill war   an,   die   Waffeln   rochen   im   ganzen   Haus,   Getränke   stan - den   parat,   die   vielen   Stationen   waren   bereit,   die   Musikanlage lief,    die    Freiwillige    Feuerwehr    hatte    ihren    Stand    bezogen u.s.w.,   nur   eine   fehlte:   die   Sonne,   dafür   kam   der   Regen.   Was tun?   In   der   Hoffnung   auf   Besserung   Plan   B.   Alle   in   die   Ein - gangshalle   und   erst   einmal   Essen.   Gesagt   getan.   Getreu   dem Motto:   „Das   Wetter   kann   uns   nichts   anhaben.“   Es   funktionierte   –   und   wie.   Nach   der   Begrüßung durch   die   Schulleiterin   Frau   Stabel,   aßen   und   tranken   alle   erst   einmal   gemeinsam.   Zwischen - durch   führte   eine   Gruppe   von   Schüler   unserer   Schule   den   Sketch   „Aschenputtel   mal   anders“   mit großem   Erfolg   auf.   Als   das   Essen   beendet   war,   war   auch   plötzlich   die   Sonne   wieder   da,   der wichtige   Teil   des   Frühlingsfestes   konnte   beginnen.   Jeder   hatte   im   Vorfeld   einen   Laufzettel   erhal - ten,   auf   dem   alle   Stationen   vermerkt   waren   u.a.   Torwandschießen,   Büchsenwerfen,   Basketball, Handball   (durch   den   Gerolsteiner   Handballverein),   Hindernisparcours,   Slagline,   Walk   of   School, die   Buttonmaschine,   Lustiges   mit   Luftballons,   die   Feuer - wehr   u.v.a.m.   Wer   eine   Station   besucht   hatte,   erhielt eine    Unterschrift    auf    dem    Laufzettel.    Alle    Stationen waren   super   vorbereitet   und   machten   Spaß   auf   mehr. Dabei   halfen   sowohl   die   Lehrer,   als   auch   die   Schüler   der Schule    tatkräftig    mit.    Ihnen    allen    gebührt    ein    großer Dank.   Am   Ende   des   Festes   wurden   alle   Laufzettel   einge - sammelt.    Jeder    Zettel    kam    in    die    Lostrommel.    Auch wenn   jetzt   nur   5   Preise   vergeben   werden   konnten,   so war   der   schönste   Preis   die   glücklichen   Gesichter   aller Kinder und Erwachsenen am Ende unseres Festes. Ach und der Regen? Bei all der Fröhlichkeit, ließ der sich nicht mehr blicken. Ein   Dank   geht   weiterhin   an   den   Schulelternbeirat   sowie   dem   Förderverein   der   Schule   für   ihre tatkräftige bzw. finanzielle Unterstützung.
Wald macht Schule Die Fünftklässler stellen ihr Wissen rund um die Natur unter Beweis Seit   vielen   Jahren   organisiert   das   Forstamt   Hillesheim   mit   Unterstüt - zung   der   Kreissparkasse   Vulkaneifel   die   Waldrallye   für   die   Schulen   in der   Verbandsgemeinde.   Am   15.   Mai   war   es   wieder   soweit   und   die   3. und   5.   Klassen   stellten   bei   schönstem   Sonnenschein   ihre   Kenntnisse über Natur, Umwelt, Wald und Wild unter Beweis! An   mehreren   Stationen   im   Bolsdorfer   Tälchen   galt   es   nun   für   die Schüler möglichst viele Punkte für das eigene Team zu erspielen. Am   Ende   der   Waldrallye   gewann   bei   den   5.   Klassen   die   Klasse   5b   von   Herrn   Bischoff   vor   der Klasse   5a,   von   Herr   Lieder,   der   dankenswerterweise   krankheitsbedingt   von   Herrn   Gatzke   vertre - ten wurde. Die   Schulen   der   Verbandsgemeinde   bedanken   sich   herzlichst   beim Forstamt   Hillesheim   und   dem   Sponsor   Kreissparkasse   Vulkaneifel     für   die   hervorragende   Organisation!   Alle   Kinder   waren   sehr   moti - viert   und   haben   mit   großem   Spaß   die   Aufgaben   und   Fragen   rund um die und in der Natur gelöst. Leider    tritt    die    Kreissparkasse    Vulkaneifel    nach    langjähriger Unterstützung   aus   dem   Sponsoring   aus.   Wir   hoffen   aber,   dass sich   ein   neuer   Geldgeber   findet,   damit   auch   im   nächsten   Jahr   der Wald wieder Schule macht!
Das Siegerfoto der Klasse 5b
Pascal Dinges, die Mountainbikemannschaft und ein Pokal Mountainbike-Kreismeisterschaften für Schüler 2018 Sich   mit   den   Besten   zu   messen   und   dann   noch   zu   gewinnen   oder eine   Platzierung   möglichst   unter   den   ersten   Dreien   zu   erreichen, wer   möchte   das   nicht?!   Am   Ende   strahlten   alle   nur   so   um   die   Wette. Was war passiert? Bei   den   3.   Mountainbike-Kreismeisterschaften   für   Schüler,   nahm zum   zweiten   Mal   ein   Team   unserer   Schule   teil.   Nachdem   im   letzten Jahr   ein   11-köpfiges   Team   an   den   Start   ging,   fuhr   diesmal   ein   Team bestehend   aus   17   Schülern   (Jungen   und   Mädchen)   nach   Daun,   um sich   mit   anderen   Schülern   des   Landkreises   zu   messen.   In   der   wie   immer   stark   besetzten   AK   I (Klasse   5/6)   landete   dann   Pascal   Dinges   (6b)   nach   einem   starken   Rennen   über   4,5   km   (quer durch   den   Wald   und   meist   berghoch)   auf   einen   tollen   3.   Platz.   Aber   die   Rennen   gingen   noch weiter.   Oskar   Neuerburg   (7a)   wurde   starker   Fünfter   in   der   AK   II   (Klasse   7/8)   und   Nils   Oelliger (9a)   landete   trotz   Sturz   im   Feld   der   AK   III   (Klasse   9/10)   auf   einen   beachtlichen   8.   Platz.   Lohn für   Nils:   er   könnte   nun   bei   der   FairPlay   Tour   (eine   Rundfahrt   für   Schüler   quer   durch   Deutsch - land, Luxemburg und Belgien)  starten. Aufgrund   dieser   tollen   Ergebnisse   warteten   schon   alle   auf   die   Siegerehrung.   Aber   jetzt   kommt das   absolut   Unerwartete.   Die   weiteren   Platzierungen   der   anderen   Teilnehmer   unserer   Schule waren   so   gut,   dass   die   Mannschaft   der   AK   I   den   2.   Platz   und   die   Gesamtmannschaft   unserer Schule   einen   hervorragenden   3.   Platz   vor   vielen   anderen   Mannschaften   belegten.   Die   Schulge - meinschaft gratuliert recht herzlich dazu. Bedanken   möchten   wir   uns   aber   bei   allen   mithelfenden   Eltern, allen   voran   Frau   Servos,   ohne   die   der   Transport   nach   Daun   und zurück nicht möglich gewesen wäre. Und   im   nächsten   Jahr?   Holen   wir   wieder   einen   Pokal,   darüber waren   sich   alle   einig   und   versprachen   wieder   dabei   zu   sein   und dafür zu trainieren.
Augustiner-Realschule plus Hillesheim
Ganztagsschule in Angebotsform