September September September
„Auf die Plätze – fertig –  los!“ Bundesjugendspiele 2017 trotzten der Kühle Nachdem   im   letzten   Jahr   die   Bundesjugendspiele   bei   zum   Teil   tropi - schen    Temperaturen    stattfanden,    ging    diesmal    der    Blick    immer wieder   hoch   zum   Himmel.   Hält   der   Himmel   und   kommt   doch   noch vielleicht   die   Sonne?   Während   der   Himmel   hielt,   ließ   sich   die   Sonne leider   nicht   blicken.   Aber   das   störte   niemanden,   obwohl   es   mitunter ziemlich    kühl    und    windig    war.    Es    wurde    gelaufen,    gesprungen, geworfen   oder   die   Kugel   gestoßen.   Jeder   versuchte   seine   beste   Leis - tung   zu   bringen,   niemand   der   sich   vor   einer   sportlichen   Anstrengung drückte.   Auch   in   den   anfallenden   Pausen   des   Wartens,   um   die   nächste   Disziplin   zu   absolvieren, wurden   die   Mitschüler   angefeuert   oder   sich   einfach   hingesetzt   und   miteinander   gespielt   bzw. gefachsimpelt.   Eine   angenehme   Stimmung   breitete   sich   im   Stadion   aus,   die   letztendlich   zu   vie - len    Ehren-    und    Siegerurkunden    führten.    Die    besten    Leistungen    verbunden    mit    einer Ehrenurkunde erzielten: Maaje Lamberty (5b) in der Altersklasse 10, Vivian Brang (6a) und Jan Behrentin (6b) in der Altersklasse 11, Michelle Borsch (7b) und Robin Dinges (7b) in der Altersklasse 12, Khaen Fuchs (8b) in der Altersklasse 13, Nelly Gessler und Marius Maas (beide 9a) in der Altersklasse 14, Kevin Kaster (10a)  in der Altersklasse 15 sowie Marvin Theißen (9c) in der Altersklasse 16. Für   das   leibliche   Wohl   sorgte   an   diesem   Tag   mit   Getränken   und   heißen   Würstchen   die   SV   der Schule.   Ihnen   und   allen   am   Gelingen   der   Bundesjugendspiele   Beteiligten   gilt   ein   besonderer Dank.
Schüler-Elternabend der neuen 5-er Seit   Jahren   gehört   es   zu   einer   festen   Tradition,   dass   alle   neuen Schülerinnen   und   Schüler   der   5.   Klassen   mit   ihren   Eltern   zum „5er-Grillen“   in   die   Schule   eingeladen   werden.   So   auch   am   Don - nerstag, dem 07.09.2017. Erfreulicherweise   waren   fast   alle   Eltern   der   Einladung   der   Schule gefolgt – obwohl die Eltern ja noch ein wenig „arbeiten“ mussten. Während   die   Klassenlehrer   sich   mit   den   Eltern   sich   zum   ersten Elternabend   trafen,   um   viele   organisatorischen   Fragen   zu   klären sowie   die   Wahl   der   Klassenelternsprecher   durchzuführen,   hatten   die   Kinder   auf   dem   Schulhof ihren Spaß. Mit   Unterstützung   einiger   Paten   aus   den   10.   Klassen,   mussten   die   Schüler   in   kleinen   Gruppen einige   spannende   Aufgaben   lösen,   wie   z.B.   „Kann   ich   einen   Knoten   in   eine   rohe   Spaghetti machen?“. Trotz   Nieselwetter   hatten   dabei   alle   viel   Spaß.   Am   Ende   wurde   die   Gruppe   mit   der   höchsten Punktzahl natürlich ausgezeichnet. Im   Anschluss   an   den   Elternabend   begannen   dann   die   Eltern   mit   dem   Grillen.   Später,   als   die   5-er alle   ihre   Aufgaben   erfüllt   hatten,   saßen   alle   zusammen   und   ließen   einen   schönen   Abend   gemüt - lich ausklingen.
Nun ist es amtlich: Jule Benner und Celine Betz (10b) sind die neuen Schülersprecherinnen Durchgesetzt   haben   sich   Jule   und   Celine   gegen   die   Schülerteams Kevin   Kaster   und   Hidde   Kompagne   (beide   10a)   sowie   Dilba   Konu und Lara Probst (beide 9c). Beide   freuten   sich   zu   ihrer   Wahl   und   wissen,   um   die   Verantwor - tung   des   Amtes   als   Schülersprecherin   einer   Schule.   Zu   ihrem Wahlprogramm gehörten u.a. sich einzusetzen für warme Getränke im Winter bzw. Eis im Sommer, Schul-/Pausenradio, Verleih von Spielgeräten in den Pausen sowie  der Organisation Mofa AG, vor   allem   aber   für   das   Wohl   aller   Schüler   und   Schülerinnen.   Die   Schulgemeinschaft   wünscht beiden dafür alles erdenklich Gute.
    Die neuen Schülersprecherinnen Celine und Jule Zur SV
Mit   dem   putzigen   Peter   und   Miss   Piggy   auf   Klas - senfahrt Kennenlerntage der 5. Klassen Eine   neue   Schule,   neue   Lehrer,   eine   neue   Klasse   und   viele neue   Mitschüler   -   das   ist   die   Situation,   der   sich   unsere   Fünft - klässler   momentan   stellen   müssen.   Ganz   schön   viel   Neues   auf einmal! Daher   machten   sich   die   Klassen   5a   und   5b   vom   04.09   - 06.09.2017   mit   ihren   Klassenlehrern   auf   zur   Jugendbildungsstätte   Don   Bosco   in   Jünkerath,   um sich während der Kennenlerntage etwas genauer zu beschnuppern. „Weit“   weg   von   der   normalen   Schule   wuchsen   die   Schülerinnen   und   Schüler   schnell   enger zusammen.   Dafür   wurden   verschiedene   Aktionen   und   Spiele   wie   "Putziger   Peter"   oder   "Miss Piggy erobern" durchgeführt, in denen man nur gemeinsam ans Ziel gelangen konnte. Ob   bei   den   Mahlzeiten,   beim   Fußballspiel,   der   Spurensuche   im   Wald   oder   am   Lagerfeuer,   die neuen   5er   genossen   die   Kennenlerntage   mit   ihren   Mitschülern   -   und   das   nicht   nur,   weil   der normale Unterricht dabei mal ganz nebensächlich war.  
Fair ist in HuS Gruppen Klasse 9 beim „Fairen Marktplatz“ dabei Im   Rahmen   des   „Fairen   Marktplatzes“   auf   dem   Hillesheimer   Wochen - markt   am   21.09.,   waren   auch   Schüler   unser   Schule   aktiv   und   mit einem Stand vertreten. Während   ein   Teil   der   HuS-Gruppe   Klasse   9   selbstgebackene   Fairtrade- Bananenmuffins    verteilte,    machte    ein    anderer    Teil    mithilfe    von Bananenkostümen   auf   den   fairen   Handel   aufmerksam.   Unterstützend dabei   wirkten   auch   selbst   gestaltete   Plakate   sowie   eine   Weltkarte   zum   Thema   „Fairtrade“.   Sehr eindrucksvoll   waren   auch   die   um   eine   lange   Tafel   aufgestellten   Stühle.   Diese   wurden   im   Vorfeld künstlerisch    bearbeitet    und    stellten    das    Pro-Kopf-Einkommen    der    Entwicklungsländer    sehr anschaulich dar. Der   Marktstand   selber   bot   eine   Reihe   von   Fairtrade-Artikeln   zum   Kauf   an,   hatte   aber   auch   so manche   kostenlose   Leckerei   wie   Schokolade,   Schokolinsen   oder   Kekse   für   die   Besucher   zu   bie - ten. Nennenswert   ist   auch   das   Engagement   der   Lehrerin   Frau   Gith-Hillesheim,   für   die   der   Fairtrade- Gedanke   zu   einer   Herzensangelegenheit   geworden   ist.   Dadurch   schafft   sie   es   immer   wieder,   die Schüler für das Thema zu sensibilisieren und zum Nachdenken zu bewegen.  
Musik liegt in der Luft Viertklässler der Grundschulen zu Besuch Unter   dem   Thema   „Musik“   stand   der   erste   Aktionstag   am   27.09.17 zu   dem   unsere   Schule   die      umliegenden   Grundschulen   aus   Hilles - heim,    Üxheim,    Lissendorf    und    Dockweiler    eingeladen    hatte. Gekommen   waren   fast   60   Schüler,   die   gemeinsam   mit   uns   einen schönen    Nachmittag    erlebten.    Nach    einem    gemeinsamen    Mit - tagessen ging es los. Es   wurde   Musik   gemacht,   Instrumente   gebastelt   und   die   Zeit   ver - ging   wie   im   Flug.   Jeder   einzelne   lernte   das   Cajon   kennen,   spielte seinen   ersten   Song   auf   dem   Keyboard   und   baute   sich   ein   eigenes Rhythmusinstrument.   Nach   ca.   2   Stunden   war   leider   alles   schon wieder vorbei, doch alle hatten eine Menge Spaß und neue Eindrücke gewonnen. Wir,   die   Augustiner-Realschule   plus   Hillesheim,   freuen   uns   schon   auf   den   nächsten   gemeinsa - men   Aktionstag   am   Mittwoch   dem      25.10.   (13.30   -15.30   Uhr) ,   der   dann   ganz   unter   dem Motto   „Kunst   für   Kinder“    steht   und   wieder   jede   Menge   interessante   und   spannende   Sachen beinhaltet.
Ab in die Zukunft Erste Berufsinfomesse war ein voller Erfolg Am   28.09.   fand   im   Rahmen   der   „Tage   der   Berufs-   und   Studien - orientierung“    die    erste    Berufsinfomesse    an    unserer    Schule statt.   Dazu   konnten   mehr   als   20   große   und   kleine   namenhafte Betriebe    der    Region    gewonnen    werden.    Jeder    der    Betriebe bekam    einen    Klassenraum    mit    entsprechender    technischen Ausrüstung    (Smartboard,    Internetzugang    u.s.w.)    zur    Verfü - gung   gestellt.   Aber   auch   die   Schüler   der   Klassen   8c   bis   10b mussten   sich   im   Vorfeld   überlegen,   für   welchen   Betrieb   bzw. Beruf    sie    sich    interessieren.    So        konnten    sich    sowohl    die Betriebe   als   auch   die   Schüler   gezielt   und   optimal   auf   diesen Tag vorbereiten. Das wurde genutzt - und wie! Sowohl   Schüler,   als   auch   die   möglichen   einzelnen   Ausbildungsbetriebe   waren   voll   des   Lobes über   die   Organisation   des   Tages   sowie   darüber,   dass   viele   Infos   ausgetauscht   werden   konnten, erste   Praktikas   vereinbart   wurden   bzw.   gezielt   Fragen   gestellt   und   beantwortet   werden   konnten u.v.a.m. Ein   Tag,   der   für   beide   Seiten   sehr   zufriedenstellend   war   und   im   nächsten   Jahr   seine   Fortsetzung finden   wird,   so   ein   erstes   einheitliches   Resümee   der   teilnehmenden   Betriebe   und   der   Schule   in einer gemeinsamen Abschlussrunde. An   dieser   Stelle   möchten   wir,   die   Augustiner-Realschule   plus   Hillesheim,   uns   noch   einmal   recht herzlich   bei   allen   teilnehmenden   Betriebe   sowie   den   Organisatoren   Frau   Neukirch,   Frau   Berger- Walk   und   Herrn   Wolff   bedanken.   Auch   durch   ihr   Engagement   wurde   dieser   Berufsinfotag   zu einem   erfolgreichen,   interessanten   und   zukunftsorientierten   Tag   für   unsere   Schüler   und   Schüle - rinnen.
Augustiner-Realschule plus Hillesheim
Ganztagsschule in Angebotsform